Roboter von Siléane für die Industrie der Zukunft.

Die industrielle Anwendung von Robotern entwickelt sich weiter, sie wird „agil“ und in die Welt der Industrie 4.0 eingebunden. Die Auflagen im verarbeitenden Gewerbe zwingen Unternehmen heutzutage, Roboter immer weiter zu entwickeln und diese so zu gestalten, dass Sie sich ihrer Umgebung in jeder Sekunde anpassen können.

Die Herausforderung besteht daher darin, Roboter so zu konzipieren, dass sie flexibel, anpassungs- und lernfähig sind und kommunizieren können, d. h. dass sie in der Lage sein müssen, ihre Umgebung wahrzunehmen und ihr Handeln in Echtzeit anzupassen. Visuelle Erkennung, adaptive Führung, Orientierung, Qualitätskontrolle. Egal, ob es darum geht, Bilder und Ansichten aufzuzeichnen, zu verarbeiten oder verschiedene Parameter zu steuern – wie verlässlich die zahlreichen Anwendungen funktionieren hängt schlicht und ergreifend von der Erfahrung ab.

In unbekannten oder zufällig auftretenden Situationen ermöglicht es die Technologie von Siléane den Robotern, den Raum bis ins Detail in 3D und in Echtzeit zu erfassen und ihre Bewegungsbahnen automatisch anzupassen. So kommen unsere selbstanpassenden Roboter auch mit Komplexität, Unverhorsehbarkeit und zufällig auftretenden Ereignissen zurecht.

Wir verbinden Robotik, optische Erkennung und künstliche Intelligenz, um Produktionslinien vollständig zu automatisieren. Seit unseren Anfängen im Jahr 2002 haben wir 3 Roboter entwickelt, deren standardisierte Versionen heute in verschiedenen Industriebereichen zum Einsatz kommen:

  • Flowpick für „Pick & Place“-Anwendungen (ein speziell für die Handhabung und Verpackung von Produkten entwickelter Roboter, der häufig empfindliche Artikel in Produktionsabläufen mit hohen Taktzahlen verarbeitet),
  • Rovaldy (ein speziell für den Bereich der Oberflächenbearbeitung entwickelter Roboter, der dazu genutzt wird, Werkstücke auf Bearbeitungsgestellen an- und abzuhängen bzw. diese auf andere Weise zu bestücken und wieder zu entladen),
  • Kamido für „Bin Picking“-Anwendungen (ein sich selbst anpassender Roboter für „Griff in die Kiste“-Anwendungen, Abfallsortierung und das Kommissionieren per Picking/Kitting).

FLOWPICK, ROVALDY und KAMIDO sind in mehreren Nischenbereichen regelrechte „Standardmaschinen“.

Forschung und Entwicklung stehen im Zentrum unserer Tätigkeit. Wir bieten Unternehmen ebenfalls externe F&E-Dienstleistungen an.
Technologische Neuerungen sind Teil unserer DNS und sind unser wichtigster Antrieb. Wir bewegen uns in unserem Berufsalltag ständig zwischen Anwendung im Feld und wissenschaftlicher Ausarbeitung im Labor hin und her und wissen daher, wie wir von Grund auf völlig neue (4.1!) Lösungen finden können, die genau Ihren Anforderungen entsprechen, indem wir unsere unterschiedlichen Kernkompetenzen miteinander verbinden (optische Erkennung, Maschinenbau, Automatisierung, Robotik, Informatik, Projektierung usw.). So ist es uns gelungen, starke Partnerschaften aufzubauen und gemeinsam mit anderen oder alleine verschiedene Patente anzumelden.

Siléane hat sich zu einer Referenz in seinem Sektor entwickelt, und arbeitet mit einem weiten Kundenfeld in der Industrie zusammen (Lebensmittelindustrie, Pharmazie, Luxusartikel und Kosmetik, Automobilindustrie, Atomindustrie, Umwelttechnik, Logistik, Uhrenindustrie, Mikrotechnik…).